Erste - Hilfe Angebote

Breitenausbildung in Erste-Hilfe
P1040865.JPG

Ersthelfer kann nur sein, wer in Erster Hilfe ausgebildet ist

Mindestanzahl der Ersthelfer im Betrieb
(§ 26, DGUV Vorschrift 1):

  • Von 2 bis zu 20 anwesenden Versicherten 1 Ersthelfer

  • Bei mehr als 20 anwesenden Versicherten

    • in Verwaltungs- und Handelsbetrieben 5 % der Anzahl der anwesenden Versicherten,

    • in sonstigen Betrieben 10 % der anwesenden Versicherten.

  • in Kindertageseinrichtungen 1 Ersthelfer je Kindergruppe

  • in Hochschulen 10% der Beschäftigten.

Die Ausbildung zum Ersthelfer besteht aus dem Erste-Hilfe-Lehrgang (9 Unterrichtseinheiten á 45Minuten).

Um Ersthelfer zu bleiben ist eine Fortbildung spätestens alle 2 Jahre durch das so genannte Erste-Hilfe-Training (9 Unterrichtseinheiten á 45Minuten) erforderlich.

 

 

Unterweisung in Erster Hilfe

Jeder Betriebsangehörige muss regelmäßig - mindestens einmal jährlich - über die Erste-Hilfe-Einrichtungen und das richtige Verhalten bei Unfällen und akuten Erkrankungen im Betrieb unterwiesen werden (§ 4 DGUV Vorschrift 1).

Folgende Fragen sollten in einer Unterweisung zur Ersten Hilfe behandelt werden:

  • Welche Kollegen/Personen sind Ersthelfer?

  • Wo und wie soll bei einem Unfall der Notruf abgesetzt werden?

  • Wem muss ich einen Unfall melden?

  • Wo befindet sich Erste-Hilfe-Material?

  • Was muss ich bei einem Arbeitsunfall tun?

  • Welche Ärzte sind nach einem Arbeitsunfall aufzusuchen?

  • Wie und durch wen werden die Erste-Hilfe-Leistungen dokumentiert?

  • Welche Pflichten hat jeder im Bezug auf die Erste Hilfe?

Außerdem - falls vorhanden - die Erreichbarkeit von Betriebssanitätern und die Standorte von Erste-Hilfe-Einrichtungen wie Erste-Hilfe-Raum, Krankentragen, Meldeeinrichtungen. 

Wichtige Adressen und Notrufnummern für die Unterweisung enthält auch die DGUV Information 204-001 "Erste Hilfe" (bisher BGI/GUV-I 510).

erweiterte Fortbildungsangebote
20190923_134843.jpg

Fortbildungen für Ihr Praxisteam

Wir bieten Ihnen und Ihrem Praxisteam vor Ort ein professionelles Reanimationstraining an. Die Handgriffe für eine erfolgreiche Intubation sowie der richtige Einsatz eines AED, macht Sie und Ihre Kollegen für den Ernstfall sicher! 

Durch unsere professionellen Dummys können Sie jeden Handgriff, wie beim realen Patient üben.

Kindernotfalltraining

Sind Kinder kleine Erwachsene? Die Antwort lautet NEIN. Und vor allem nicht, wenn es um einen Notfall im Kindesalter geht. Hier sind spezielle Handgriffe zu beherrschen und ein klein wenig Vorwissen nicht verkehrt. Deshalb bieten wir Ihnen in einem ca. 3,5 stündigen Notfalltraining an, Ihr wissen über Ihre Kinder in einer realen Notfallsituation auf den neusten Stand zu bringen.

 - ruhe bewahren

 - unterscheiden, Notfall oder nicht

 - Präventionsmaßnahmen

 - Wann Notruf und wann nicht

 - typische Kindernotfälle & Erkrankungen

 - Lebensrettende Sofortmaßnahmen

 - und natürlich alle Fragen die Sie zum Thema Kindernotfälle haben